Rückblick

ILLUbuchIllubuch

Das Illustrationsforum ILLUzwei ist in Planung und wird im Oktober 2015 in Freiburg stattfinden. Um die Zeit zu überbrücken, erscheint jetzt im Oktober 2014 das ILLUbuch mit ausgewählten Arbeiten von verschiedenen Illustratoren aus der Region.

Weitere Informationen zum ILLUbuch und zu ILLUzwei, sowie Arbeiten von Studierenden der hKDM aus dem Studiengang Integrierte Gestaltung und vieles mehr rund um das Thema Illustration finden Sie auf  www.illustration.hkdm.de.

 

 

ILLUeins (Oktober 2013)

ILLUeins ist eine Veranstaltungsreihe der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik, Freiburg in Kooperation mit dem Centre Culturel Français Freiburg, dem Carl-Schurz-Haus Freiburg, dem Kommunalen Kino Freiburg und dem Slow Club Freiburg mit Ausstellungen, Filmvorführungen, Vorträgen und Workshops.

Illustration hat sich durch die Unterhaltungsindustrie in den letzten Jahren zu einem nicht unerheblichen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Trickfilme, Computerspiele und Graphic-Novels haben die Standardaufgaben der Illustration, wie z.B. dem Illustrieren von Literatur, von Kinder- und Jugendbüchern sowie der Wissenschaftsillustration, sehr stark erweitert.

Illustratorinnen und Illustratoren bilden inzwischen eine kreative Kernkompetenz jener Nationen, die in diesen Bereichen führend sind. Dies sind vor allem Frankreich, Belgien und die USA. Aber auch Deutschland holt stetig auf, was sich in Oscar-Prämierungen und Oscar-Nominierungen für deutsche Trickfilmstudios genauso zeigt, wie an der mittlerweile erweiterten Wahrnehmung von illustriertem Material generell. Deutsche Illustratoren/innen aus dem Bereich Graphic-Novel, Bilderbuch und Trickfilm wurden in den letzten Jahren auch im Ausland stärker wahrgenommen und positiv bewertet.

Illustration kann heute trivial, aber eben auch künstlerisch sein und kann Medien aufwerten, seriöser oder/und konsumierbarer machen. Illustrationen helfen den unterschiedlichsten Medien, diese präziser auf Zielgruppen auszurichten.

Diesen veränderten Bedingungen für Illustratoren/innen und den daraus resultierenden Produkten für Verwerter und Konsumenten will »ILLUeins« seine ganze Aufmerksamkeit widmen. »ILLUeins« soll also eine Veranstaltungsreihe für Profis, angehende Illustratoren aber auch für eine interessierte Öffentlichkeit sein.

Mit Ausstellungen, Vorträgen und Workshops wird ein Schlaglicht auf gegenwärtige Tendenzen der Illustration geworfen, deren Bandbreite vom Bilderbuch über das Familienspiel bis zur »Low Brow Art« aus den USA reicht.

Die von Dirk Görtler und Rolf Störtzer kuratierte Präsentation von Portfolios „regioillustriert“ soll einen repräsentativen Querschnitt der IllustratorInnenszene der Region wiedergeben. Hintergrund ist auch, die Szene der Illustratorinnen und Illustratoren in der Region besser zu vernetzen und sie mit ihren Portfolios Fachleuten und Interessierten zu präsentieren.

»ILLUeins« wird von der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik veranstaltet und durch die Vernetzung mit zahlreichen Kooperationspartnern erweitert.
Die Kooperationspartner sind in diesem Jahr:
– Centre Culturel Français Freiburg – Conrad Schroeder Institut e.V.
– Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches-Institut e.V., Freiburg
– Kommunales Kino Freiburg e.V. (KoKi)
– Slow Club e.V.

Wir danken ausdrücklich allen Kooperationspartnern, Sponsoren und Unterstützern sowie allen teilnehmenden Dozent/innen, Referent/innen und Illustrator/innen für die Unterstützung!