Illu5 Programm Cover

Programm als pdf

Flyer Print it, Baby! 2021

Print it, Baby! 20. & 21.11.

Für alle Fans von Druckgraphik und besonderen Büchern: Die Messe für Gedrucktes zeigt eine ausgewählte Mischung aus Kleinstverlagen, Labels, Künstlern und Künstlerinnen. Im Saal des Literaturhauses gibt es Druckgrafiken, Siebdrucke auf Papier oder Textilien, Zeichnungen, Graphic Novels, Kinderbücher und weitere besonders gestaltete Bücher oder Objekte zu erstehen.

Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Samstag, 20.11. von 11.00 bis 19.00h
Sonntag 21.11. von 11.00 bis 16.00h
Eintritt frei.
Begrenzte Plätze vor, ggf ist mit etwas Wartezeit zu rechnen.

Aussteller:innen 2021

  • Andrea Rausch – Leipzig
    Nach meinem Studium an der HGB Fachklasse für Illustration. Habe ich mich unter anderem dem Entwerfen und drucken freier Grafiken gewidmet.
    In meinem Siebdruck-Atelier habe ich die Möglichkeit meine Ideen mit einer sehr schönen Technik umzusetzen. Alle meine Grafiken sind kleine Auflagen und von mir signiert.
    Seit 2010 arbeite ich selbstständig als Illustratorin und freie Grafikerin in Leipzig.
    andrea-rausch.net
  • Edition Moderne – Zürich
    wurde 1981 von Richard Bhend, Jürg Bodenmann, Wolfgang Bortlik und David Basler gegründet und hat seinen Sitz in Zürich, im Strapazin-Atelier. Der Verlag publiziert Comics und Graphic Novels in deutscher Sprache und ist der einzige Comicverlag der Deutschschweiz.
    Zurzeit erscheinen jährlich 12 Bücher, bis da hin wurden insgesamt mehr als 300 Bände publiziert.
    editionmoderne.ch
  • fischwerk – Freiburg
    Farbige Holz- und Linolschnitte, Kartendrucke und Stempel. Ein Zusammentreffen von messerscharfem Handwerk und spitzfindigen Ideen.
    Die Bilder erzählen schlaue und witzige Geschichten, bunte Gedanken lauern im Wald und hinter Ecken.
    www.fischwerk.de
  • Graphik Moon & Dorothea Schubert – Freiburg
    Stefani Mihailovic hat sich auf Botanik-Illustrationen spezialisiert und gestaltet poetische Aquarell-Kunstdrucke. Ihre Inspiration kommt aus der Natur und der Landschaft des Schwarzwaldes. Sie entwickelt Prints in verschiedenen Formaten, schöne Geschenk-ideen und Kunst für zu Hause.
    Dorothea Schubert arbeitet als freie Grafik-Designerin und Fotografin. Sie erschafft mit analogen und digitalen Techniken Bilder, die uns träumen lassen.
    www.graphikmoon.com
    www.dorotheaschubert.com
  • Illu Freiburg e.V.
    Am Stand des Vereins ist das breite Spektrum Freiburger Illustrator:innen vertreten. Ein spannendes Potpourri der Kreativität. Außerdem gibt es den brandneuen Kalender „Verwandlung“ vom illu Verein.
    www.illu-freiburg.de
  • Kibitz Verlag – Berlin
    Der Kibitz Verlag wurde 2019 gegründet, und veröffentlicht Comics für junge Leser*innen. Kibitz-Bücher bieten einen unmittelbaren, freudvollen Zugang zu Geschichten – denn der Spaß am Lesen kommt über den Spaß beim Lesen! Kibitz-Bücher entstehen
    mit fabelhaften neuen Talenten wie mit renommierten Autor*innen. Mit Herzblut, Freude und Können. Für das schönste Publikum, das man sich wünschen kann: Kinder!
    www.kibitz-verlag.de
  • Kunstanstifter Verlag – Mannheim
    Seit 2006 erscheinen in Mannheim illust-rierte Bücher, die sich durch ein besonderes Zusammenwirken von Text, Bild und hochwertiger Ausstattung auszeichnen. Der Verlag veröffentlicht Werke junger Talente sowie renommierter Illustrator*innen, Autor*innen und Buchgestalter*innen mit diversen kulturellen Hintergründen und den verschiedensten Thematiken. Die Verlags-philosophie entspricht einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Medium Buch.
    www.kunstanstifter.de
  • Lilienfeld Verlag – Düsseldorf
    Seit 2007 finden sich hier Bücher, die liebevoll gestaltet und ausgestattet sind. Zu einem Markenzeichen des Verlages gehören die bibliophilen Halbleinenbände der Reihe Lilienfeldiana. In der ersten Vorschau hieß es: „Es gibt natürlich ein wahres Meer
    an Büchern, das nicht von uns durch ein paar Tropfen weiter aufgefüllt zu werden brauchte. Aber unser Verlag ist weniger eine zusätzliche Quelle, sondern eher eine Nussschale mit schwerem Bergungsgerät: Wir wollen vor allem Bücher aus diesem Meer heben, weil sie einmal darin untergegangen sind und nun schon zu lange dort als Schätze ruhen. Wir wollen sie bergen und in ihrem vollen Glanz präsentieren.“
    www.lilienfeld-verlag.de
  • Olesia Sekeresh – Freiburg
    Olesia sagt über sich: „Die Illustration hilft mir, mein inneres Kind zu finden, während die Kunst mir hilft zu verstehen, was dieser Suche im Wege steht.
    Meine Arbeit umfasst den Raum von redaktionellen Illustrationen und Postern bis hin zu Buchgestaltungen, von monumentalen Grafiken bis zu Kunstinstallationen.“
    www.olesiasekeresh.com
  • Janta Island – Leipzig
    Phillip Janta arbeitet als freiberuflicher Grafiker und Illustrator für Verlage, Magazine, Musiker, Museen, Veranstalter, Lebensmittelproduzenten und Gastronomen. Im Büro oder in der Siebdruckwerkstatt entstehen Illustrationen für Bücher, Magazine und Zeitungen, Plakate, Logos, Verpackungen, Comics, Druckgrafiken und andere nützliche Dinge vom Unikat bis zum Editions- bzw. Auflagendruck.
    www.janta-island.de
  • view_of_twinone – Freiburg
    Mixed Media Artist & Publisher, Raphael Fischer
    Twinone ist ein Künstler aus Freiburg. Er publiziert seine analog aufgenommenen Fotografien in seinen Magazinen oder als Kunstdrucke. Inspiriert durch die Haut der Stadt, die pulsierende Schönheit von Schlichtheit und dem Sog der Einfachheit. DIY-Ästhetik und schlichtes Design bilden die Grundlage seiner Prozesse. Als Druckform bedient er sich vor allem der Technik des Siebdrucks und der Risographie.
    insta @view_of_twinone
  • Raphaël Verscheure – Freiburg
    Formen, Farben und Gesten, Spuren, Begegnungen fügen sich in den Arbeiten von Raphaël Verscheure zu organisierten Beziehungen. Alltägliche Momente, die jede*r kennt und doch ganz individuell verarbeitet. Seine Arbeiten sind Ergebnis eines intensiven Forscherdrangs und mit Aneignung einer großen Bandbreite künstlerischer Techniken um Material /Strukturen malerisch nachzuahmen. Er präsentiert eine Auswahl an Cianotypien, Holzschnitte, Prägungen sowie kleinformatige Unikate.
    facebook: raphael34verscheure
  • Studierende der Haute école des arts du Rhin –HEAR – Strasbourg
    Eingeladen ist eine Delegation der Kunsthochschule Straßburg – eine inspirierende Bereicherung der Messe durch den künstlerischen Nachwuchs aus Frankreich.
    www.hear.fr

Vanesas pinata

Vielfalt & Verwandlung ab 12.11.

Die Gruppenausstellung des illu e.V. mitsamt Kalender und Remmidemmi. Wir präsentieren ein Gemeinschaftsprodukt aus der Freiburger Illustratoren-Schmiede: den Jahreskalender zum Thema „Verwandlung“. 12 Motive von unseren Mitgliedern Alexandra Junge, Esfir Brod, Tilmann Waldvogel, Ulrich Birtel, Julia Apelt, Stephanie Dierolf, Silke Jaspers, Fox Schwörer, Wolli Ruf, Varduhi Antonyan, Vanesa Idiaquez Salinas und Vincent Beck kommen in diesem Kalender zusammen. Gedruckt in wunderbarem Pantone 7442C und 108C.
Außerdem stellen IllustratorInnen aus der Region ihre Arbeiten vor und geben einen Einblick in ihr Schaffen.
Die Hilda 5 ist während der gesamten Illu5 quasi unser Hauptquartier, dort finden auch noch feine Events wie unser Zeichenbattle und Workshops statt.

Ort: Hilda 5, Hildastraße 5
Vernissage & Eröffnung der Illu5: am 12.11. um 19.00 h.
Wir empfehlen eine Anmeldung zur Vernissage, bei spontanem Besuch ist möglicherweise mit etwas Wartezeit zu rechnen.
Anmeldung zur Vernissage
Ansonsten Besuch mit 3G und Kontaktverfolgung.

Ausstellung bis 20.11. im Rahmen der illu5
Tägl. 15.00–19.00 h
Sa. 13.00–18.00 h
Bei Events natürlich länger

Ab 22.11. zu den regulären Öffnungszeiten der Hilda 5

Ernest & Célestine

Ernest & Célestine Kinderkino 21. & 28.11.

Mäuse und Bären können keine Freunde sein, das weiß doch jeder! Nur Mäusekind Célestine will nicht so recht an die Geschichte vom großen, bösen Bären glauben, die ihr immer erzählt wird. Sie würde gerne einmal einen Bären kennen lernen – und bald schon geht ihr Wunsch in Erfüllung und sie trifft den grummeligen Bären Ernest. Nachdem sie ihm aus der Patsche geholfen hat, finden die beiden Außenseiter allmählich zusammen und erkennen die Kraft der Freundschaft.

Liebevoll aquarellierter Zeichentrickfilm nach den Bilderbüchern von Gabrielle Vincent. _F 2012
Regie: Benjamin Renner, Vincent Patar, Stéphane Aubier | 76 Min. Empfohlen ab 6 Jahren

Ort: Kommunales Kino, Urachstraße 40
Zeit: 21. & 28.11., jeweils 15.30 bis 17.00
Eintritt: 5€ / 3€

Karten und Infos zu Coronaregeln unter www.koki-freiburg.de

Plakat Perfide Party

Artiks Perfide Party für Gedrucktes 20.11.

Unsere Illustrator:innen stellen ihre Werke in der Top oder Flop Show vor Gericht. Kunst oder Schrott? Das Publikum entscheidet ob es kauft – und was nicht gefällt kommt in den Schredder. Im Freizeichen sind wir nun zum zweiten mal mit dem Schredder zu Gast, ein Traum.

Samstag, 20.11.
Einlass 19.30h
Beginn 20.00h
Moderation Hank the DJ und Co-Moderation Tilmann Waldvogel.
Party im Anschluss mit Hank the DJ

Abgabe Bilder 19.30 bis 20.00. Wer sich traut, ein Werk vor Gericht zu bringen, bringt es einfach mit und gibt es am Einlass ab.
Der Erlös geht an die Künstler:innen.

Manga mit Aileen Krieg

Manga Workshop 21.11.

Lerne mit Aileen Krieg Mangas zu zeichnen. Dieser Workshop ist für alle Mangabegeisterten ab 12 Jahren. Lerne die ersten Schritte Kunst des Manga Zeichnens. Bitte bring dein eigenes Zeichenmaterial mit: Bleistift, Radiergummi und einen Blanko-Zeichenblock in Din A4.

Ort: Hilda 5, Hildastraße 5
Zeit: 21.11., 15.00 bis 17.00h
kostenlos

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich.

Litfass Haiku Vanesa Idiaquez Salinas

Litfaß Haikus

Kalender zur illu4

Um alle Termine zur Hand haben, könnt ihr den Google-Kalender des Festivals benutzen. Hier gehts lang: https://t1p.de/ILLU4-kalender, für Mac-User und diejenigen ohne Google-Account: https://t1p.de/ILLU4-kalender-ics

Klickt einfach auf den „+GoogleCalendar“-Button unten rechts im neuen Fenster, um ihn eurem eigenen Kalender hinzuzufügen.

Ein Abend mit Mehrdad Zaeri

Ein Kurzfilmprogramm, vorgestellt von dem Zeichner und Erzähler Mehrdad Zaeri.

Für Neuangekommene, Sprachanfänger und alle: FREMDSEIN – ANDERSSEIN. Eine zielgruppengerechte Auswahl von Kurzfilmen und der Live-Act des Zeichners und Illustrators Mehrdad Zaeri stehen bei diesem Programm gleichwertig nebeneinander. Mehrdad Zaeri wird einige Kurzfilme vorstellen, die ohne Sprache auskommen. Vor und nach den Filmen erzählt er mit und ohne Worte, indem er Geschichten aus seinem Leben zeichnet, damit aus dem Alltag eines Künstlers in der heutigen Welt berichtet, von der eigenen Flucht und Ankunft in unruhigen Zeiten. Zusammen mit den Zuschauern entwickelt er Zeichnungen auf der Kino-Leinwand und lässt aus Anregungen und Zufall komplette Geschichten entstehen. Es dürfen Fragen gestellt werden und die etwa 80 Minuten im Kino werden neben dem Filmprogramm zu einer persönlichen Begegnung, bei der auch viel gelacht wird.

Länge des Gesamtprogramms: ca. 80 min / Kurzfilme ca. 30 min mit Mehrdad Zaeri /
verständlich ohne Sprache (und/oder deutsch und persisch) geeignet ab 6 Jahren – für Neuangekommene, Sprachanfänger und für alle

Do, 21.11., 19.30h
Kommunales Kino, Urachstraße 40, Freiburg

Eintritt 7€/5€

Mit freundlicher Unterstützung vom Innovationsfonds Kunst Baden-Württemberg